Oktoberfestgottesdienst 2013

Eine Kraftstofftankstelle…

braucht jeder mal ab und zu im Leben. Und damit ist nicht der Biertresen des Kemnitzer Oktoberfestes gemeint ūüôā Es ist gut zu wissen, dass wir bei Gott neue Kr√§fte tanken k√∂nnen! Auch wenn ein Powerm√ľsli und Doppelherz anscheinend auch f√ľr Kr√§fte sorgen k√∂nnen…
Auch in diesem Jahr lud die Kemnitzer Kirchgemeinde wieder zum gemeinsamen Gottesdienst der umliegenden Gemeinden ins große Festzelt ein. Auch die Kemnitzer Kurrende war mit ihren Liedern mit dabei und brachte gute Stimmung ins Festzelt.
Im Gottesdienst wurden die neuen Konfirmanden vorgestellt und die Konfis der 8. Klasse konnten ihre Kr√§fte gegen die „Neuen“¬†beim Tauziehen messen. Auch bei unserer Kurrende ist immer Bewegung drin: Im Gottesdienst haben wir unseren langj√§hrigen Techniker Maximilian Fritsche verabschiedet. Viele Jahre hat er sich um Technik und Sound gek√ľmmert. F√ľr seine Zukunft w√ľnschen wir ihm alles Gute und Gottes Segen! Sch√∂n, dass Robert Langenfeld seinen Platz am Mischpult eingenommen hat.
An dieser Stelle nochmals ein Dankesch√∂n an alle, die diesen Gottesdienst gelingen lie√üen: Dem vereinigten Posaunenchor, die Leute von Audioservice Ullrich, Paul am Licht und allen Ungenannten: Vielen Dank f√ľr euer Engagement!
Und man glaubt es kaum: Zur n√§chsten Kurrendeprobe singen wir schon Weihnachtslieder…

Be the first to leave a reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert